Planungen für unsere Wohnbude

Es hat lange gedauert, aber so langsam sehe ich die Ziellinie. Unser Konzept vom kleinen Wohnhaus für eine Familie mit Kindern auf Basis von ISO-Containern ist fertig. Mehr oder weniger. Zumindest steht das Hauskonzept ohne Ecken die unklar sind.

Attribution: Deutsche Fotothek‎

Attribution: Deutsche Fotothek‎

Und wie eine Ziellinie fühlt es sich wirklich an. Als ich im März 2013 dieses Webmagazin startete hatte ich schon ein paar Monate Recherche hinter mir. Und um Ideen die ich cool fand zu sammeln bot sich für mich eigentlich nur ein Blog an. Woraus dann das hier entstanden ist. Zum Glück habe ich damals noch nicht Pinterest genutzt, sonst wäre das hier wahrscheinlich nur eine Pinnwand geworden. Über die Ideen die ich immer wieder gefunden und mit eigenen Ideen kombiniert habe wurde recht schnell klar wo es hingehen soll. Obwohl manchmal auch Ideen gefunden wurden die mein Konzept in frage stellten. Aber jetzt bin ich imho da wo ich hin muss.

Konzeptbild der Version 0.1 der Wohnbu.de

Konzeptbild der Version 0.1 der Wohnbu.de

Von der Ersten Version hat sich vieles geändert. Aber letztendlich sind wir bei einem Konzept angekommen das näher an der 0.1 ist als es zwischendurch aus sah. Ich werde in den nächsten Tagen mein Konzept fertig designen und hier vorstellen. Es wird aber keine Anleitung oder ähnliches. Es wird eine Vorstellung des Konzeptes mit dem Ziel das hier Entscheidern in der Stadt zu zeigen. Als nächstes braucht es nämlich ein Grundstück auf dem das Haus gebaut werden kann und darf. Und da muss die Stadt mit spielen.

Ikea Hack für Kinder

Kleinsthaus heißt auch kleines Kinderzimmer. Und gerade da macht es Sinn etwas besonderes für Kinder zu bauen. Und wie ein Loft, das mehr Wohnraum gibt, weil das Bett ausgelagert wird kann ein umgebautes Hochbett den Platz zum Spielen verdoppeln.

Bett1
Mehr lesen

Aquaponiksystem als Deko (und zum selber bauen)

Wir haben hier schon öfter über Aquaponkik berichtet, und auch das Konzept erklärt. Bei Endlessfoodsystems.com habe ich jetzt ein sehr dekoratives System gefunden das sich gut in einem kleinen Haus machen würde. Optisch ein Mix aus Dekoschalen aus Terracotta und ein paar einfachen Metallverbindern, sowie -gerüst. Letzteres für Kletterpflanzen wie Gurken oder ähnliches.

0fd219588455bcec11228793ed8eea60 Mehr lesen

Off the Grid Haus

Der Pro-Snowboarder Mike Basich hat sich sein eigenes kleines Off-the-Grid Haus gebaut. Auf seinem großen Grundstück auf einem Berg auf dem viel Schnee liegt. Paradies mal anders, aber für einen Snowboarder sicherlich passend.

Snowboarder Mehr lesen

Haus in Blattform als Lösung für ein A-Frame-Problem

Die Form macht erschreckend viel Sinn. Wenig Grundfläche, mehr Armfreiheit auf Körperhöhe, und Höhe nach Oben, die den Raum größer erscheinen lässt. Ein Haus in Blattform. Und auch ein guter Ideengeber für ein Haus auf A-Frame Basis. Warum? Nun, die Vorteile der Form sind zugleich die Lösung für eines der Probleme von A-Frames.

270-sq-ft-ottesjo-tiny-house-01-600x409 Mehr lesen

Tiny House anstatt Container

Tiny Houses sind in Deutschland rechtlich nicht so durchführbar wie in den USA. Das “Wir bauen das Haus auf Rädern, damit wir so bauen dürfen” gibt es halt hier nicht. Deswegen habe ich damals angefangen nach Containern als Rohbau zu recherchieren. Und ja, es gibt Containerhäuser. Aber auch die müssen extra genehmigt werden. Und in den letzten Wochen stellt sich mir immer mehr die Frage ob es nicht besser wäre “traditioneller” zu bauen, aber halt in kleiner. Einem Mitarbeiter der Baugenehmigung klar zu machen das das Haus ein einfaches, z.B. Backsteinhaus ist, oder ein Finnisches Blockhaus, nur halt mit viel weniger qm erscheint mir einfacher.

TinyHouse

Und wenn man sich dann die klassischen Tiny Houses anguckt, ich habe mal als Beispiel eines im Video weiter unten, dann kommt man schnell auf die Idee das man das auch recht einfach so als z.B. Backsteinhaus bauen könnte. Ohne den Trailer, aber in der Größe (oder halt ein wenig größer). Dann ist natürlich die Frage offen wie klein man ein Haus bauen darf. Da gibt es doch bestimmt auch Regeln für in Deutschland, oder? Weiß da jemand was? Das Haus im Video z.B. hat noch nicht mal 13qm Grundfläche…

Alle für einen – L41

Der Smartcar der Kleinhäuser. Das L41 (gesprochen “All for One” – Alle für einen) von KatzArchitecture aus Vancouver ist ein Haus das primär auf eine Person ausgelegt ist. Nichts für Familie, ggf. was für ein Paar das keine Probleme hat damit sich regelmässig über den Weg zu laufen.

L41-1

Ds Haus ist um die Küche rum aufgebaut, und bei etwas mehr als 20Qm bleibt auch nicht viel Platz für mehr. Die Küche ist hier nämlich das Herzstück und nimmt in Folge dessen viel Platz ein.

L41-2

Das L41 kann eigenständig genutzt werden. Es ist aber auch Möglich das L41 als Modul zu nutzen und nebeneinander zu platzieren. Der Zielpreis, komplett ausgebaut soll bei 50.000$/Einheit liegen. Inklusive allem ausser Kleidung, Geschirr und co.

Unter Acht Quadratmeter

7,73qm, mehr braucht Scott nicht zum leben. Obwohl das ein wenig geschummelt ist, schließlich gibt es kein Bad in den 7,7qm, ist es trotzdem bemerkenswert. Den den meisten wäre ein Raum mit 3m*2,8m schon zu klein. Darin aber Wohnraun, Küche, Bett und Esszimmer unter zu bekommen ist genial. Und die Kosten von moderaten 500$ auch. Mehr dazu gibts beim Tiny House Talk, ich lass mal das Video hier.

Mehr lesen

Fifty Shades of Tiny

Der Hype um “Fifty Shades of Grey” macht auch vor der Kleinsthaus-Gemeinde nicht halt. Der Tiny House Blog hat passend einen Artikel über Sex im Kleinsthaus raus gebracht. Und geht auf wirklich wichtige Fragen zum Thema Paare und Sex im Kleinsthaus ein.

couple

Es geht zum Beispiel darum wie man in einem Loft, in dem man sich ggf. nicht so frei bewegen kann, miteinander auskommt, oder was für Optionen sich noch anbieten. Des weiteren wird darauf eingegangen wie es sich verhält wenn Kinder mit im Tiny House wohnen. Alles Fragen die man sich ggf. erst stellt wenn das Tiny House schon im späten Baustadium ist. Wir sind bei der Planung auch auf das “Problem” der fehlenden Deckenhöhe gestossen. Zur Zeit tendieren wir deshalb zu einem High Cube Container mit Bett unter (!) dem Wohnbereich. High Cube damit dder Zwischenboden hoch genug ist. Klar ist aber noch nichts so wirklich.

1406832048-1406823730-old_couple

Ausgeschlossen ist ein Loft z.B. noch nicht, aber auch da kommt dann ein High Cube Container besser. Aber da wir in dem Haus ggf. alt werden wollen dann nur mit einner richtigen Treppe, nicht mit einer Leiter. Obwohl es für beides nette Ideen Im verlinkten Artikel gibt ;)

Wohnung für Zwei. Paare.

Barcelona. Das ist es zumindest in dem Beispiel. Aber das Konzept würde auch in London, Paris, Stockholm oder Nwe York Sinn machen. Wenn ein Tiny House keinen Sinn macht, Finanziell oder Standortbedingt ist die Nutzung von kleinen Wohnungen sicher Sinnvoll. Das Problem ist es das Räume wie die Küche teuer eingerichtet werden müssen (wenn man sie denn benutzt). Was liegt da näher als, WG-like, diesen Raum zu teilen. Ist es bei einer WG ggf. noch okay auch Bad, Dusche und ggf. Wohnzimmer miteinander zu teilen kann das bei Paaren, und im nicht mehr studentischen Alter einfach nicht mehr gewünscht sein.

loftappartement Mehr lesen

A-Frame mit großem Schlafloft

Ein A-Frame mit Schlafloft. Und das ganze mit schön viel Stauraum versehen. Fast zwei Stunden Autofahrt entfernt von San Francisco steht das A-Frame in den Wäldern an der Sonoma Coast. Und das alles in sehr natürlich gehalten. Weiß gestrichenes Holz und warme Erdfarben. Schön.

amazing-tiny-a-frame-cabin-in-the-redwoods-01-600x400 Mehr lesen

Lichtstimmung

Gerade in keinen Häusern ist die Lichtstimmung wichtig. Dazu kann man am besten an ganz vielen Stellen Lichter anbringen um Lichtpunkte zu setzen und den kleinen Raum damit optich aufzubrechen. Doch wie kreativ verschiedene kleine Lichter an die Wand des Kleinsthauses bekommen? KAbel an der Wand sehen ja eher dürftig aus… Ein Steampunk Loft hat da eine Tolle Idee. Rohre.

SteampunkLoft Mehr lesen