Tag: Fenstergarten

Ikeas Hydroponiksystem doch erst im Mai?

Auf meine Nachfrage bei Ikea bekam ich April als Starttermin für das Hydroponiksystem KRYDDA/VÄXER den April genannt. Wann im April wurde dabei nicht gesagt. Laut mehrerer Quellen im Internet ist der offizielle Stratternin wohl Mai. Zumindest für UK. Für Deutschland findet sich garnichts. Ich hoffe mal auf Ende April. Vor allem da ich noch beim Ikea ein paar Sachen für mein Studio kaufen muss, und nicht zweimal fahren möchte.

img_0407

Ich bleibe am Thema dran, und werde das System auch im Videobericht vorstellen sobald es verfügbar ist. Des weiteren werde ich mehr über Hydroponik, Aquaponik und ähnliches berichten. Vor allem aber auch über Systeme die mit kleinen Wohnräumen kompatibel sind. Und dazu gehört ja auch das Ikea-Setup. Ich werde aber auch meinen alten Fenstergarten (Selbstbau-Aquaponiksystem) aus dem Keller holen, abstauben und im Büro zum laufen bekommen. Wie es mit meiner Wohnbu.de weitergeht schreibe ich auch mal zusammen. Aber die Kurzversion ist folgende: “Als Nicht-Architekt sowas genehmigt zu bekommen scheint unmöglich. Zumindest hier…”

Windowfa.rm Tag 11

Tag 11 der Entstehung der Fernsterfarm in Videoform.

Neben den Videos habe ich noch einen tumblr ins Leben gerufen. Da berichte ich nicht nur über dieses Projekt, sondern gesammelt über alle Projekte für die Wohnbu.de Webseite. Zur Zeit bastle ich z.B. noch an einem Couchtisch aus einer halben Europalette.

Baustelle, Baustelle und ein Update zur Wohnbude

Baustelle Webseite

Wir bauen um. Aber nur ein wenig. Und zwar hier auf dem Blog. Nach ein paar Monaten ist nun klarer wohin der Blog geht. Welche Themen ich angreifen werde und worüber ich schreibe. War der Blog zunächst geplant um meine Idee des Hauses das sich jeder leisten kann, vor allem mit Kindern und die Suche nach passenden Ideen zu dokumentieren ist der Bereich doch ein wenig gewachsen. Zum einen versteife ich mich bewusst nicht auf Seeontainer als Baustoff. So habe ich zum Beispiel ein Konzept für einen Umbau einer Garage zu einem Wohnhaus hier liegen das ich nur noch final überarbeiten muss. Nur weil es meine Idee ist unsere Wohnbude mit Seecontainern zu bauen heißt das nicht das die anderen Ideen nicht auch nutzbare Alternativen sind. Und mal ehrlich, wie man aus dem Mietverhältnis raus kommt und in den eigenen vier Wänden lebt, egal. Ich werde in diese Richtung weitere Konzepte erarbeiten und diese sporadisch als ebook online stellen.

schild_baustelle
Trotz alledem ist und bleibt aber Downsizing, also das Verkleinern des Wohnraumes, das Hauptthema. Und damit auch unsere Idee des Downsizings mit unserer Wohnbude. Aber dazu mehr weiter unten. Passend dazu hat sich aber auch Upcycling, also das Nutzen von “verbrauchtem” zum erstellen von hochwertigerem, als zweiter Themenschwerpunkt schnell heraus kristallisiert. Und auch dem will ich weiter folgen und immer mal wieder DIY-Themen vorstellen die aus Abfall was neues machen. Ein drittes Thema ist Sustainability, die Nachhaltigkeit. In die Richtung gehe ich gerade. Eigene Nahrung anbauen, um vom kommerziellen Produkt unabhängiger zu werden. Bio, also ohne Antibiotika und Chemikalien in der Produktion von Nahrungsmitteln arbeiten, Fair, wenn es denn gekauft werden muss. Unabhängig(er) werden von kommerziell produzierten, und das gekaufte, durch Einsparungen an anderen Stellen, in der guten Version, und nicht aus der Massenproduktion kaufen können.

Da haben wir es also. Wohnbu.de – Downsizing, Upcycling & Sustainability. Welcome to the future of small living.

Baustelle Haus

Um das Thema Sustainability in Angriff nehmen zu können planen wir gerade eine kleine Aquaponik-Anlage. Und zwar eine die jeder in seiner Wohnung aufbauen kann. Also klein genug für jede Bude die ein Sonnenfenster hat. Und leider steht vor diesem Sonnenfenster gerade ein Bett. Zum Glück das aus dem Gästezimmer, aber trotzdem. Also Kinderzimmermöbel mit denen aus dem Gästezimmer tauschen. Werden wir wohl Montag machen wenn nichts dazwischen kommt.Dann gibt es auch nähere Informationen zu unserem Konzept für den Fenstergarten.

Wohnbude Version 1.0

Es ist soweit, unsere Wohnbude ist fertig geplant. Ich habe das Konzept endlich geknackt, aber auch da müssen wir noch ein wenig dran arbeiten. Ich bringe gerade alles genau zu Papier, was gar nicht so einfach ist, soll es doch so aufbereitet werden das es für jeden verständlich ist. Und da ich vier, unterschiedlich hohe Ebenen habe ist das ein wenig tricky. Da muss ich also noch ein wenig dran arbeiten.

Fazit

Es kommt demnächst einiges auf euch zu. Aquaponic wird ein wichtiges Thema werden. Dann wird es das erste Magaz.in geben in dem ein Garagenumbau geplant wird, des weiteren unser Projekt Fenstergarten, über den wir regelmässig berichten werden und dann die 1.0er Version unserer Wohnbude. Und das alles neben unseren normalen Posts. Seid gespannt!