Tag: klein

Der Wohnwagen für das Fahrrad

Maik Stolze hat einen Wohnwagen gebaut. Fürs Fahrrad. Nicht weil er Lust dazu hatte (vielleicht schon), sondern weil er musste. Der jetzt Arbeitslose hat vorher für einen Wohnwagenhersteller gearbeitet und wollte sich nach dem Verlust des Jobs nicht damit abfinden das er nun vom Amt bezahlt wird. Er fing also an Pfandflaschen zu sammeln, baute sich sein Eigenheim auf Rädern und bezahlt nun mit Pfandflaschensammeln seine in der Arbeitslosigkeit angesammelten Schulden ab.

maik-stolze

Was besonders interessant ist. Der Kölner sucht gerade Investoren um den “Homer S” auf den Markt zu bringen. Ein Wohnwagen für’s Fahrrad. Mit Solaranlage die ein Notebook und Licht powern kann. Wenn der noch Akkus für Elektrofahrräder aufladen kann nehm ich einen.

Quelle mit dank an den Etagennachbarn Markus Schlothmann

Haustour in einem minimalistischen Off-the-Grid Minihaus

ein wenig mehr als 120 Square Feet, also kurz über 11 Quadratmeter. Größer ist das Kleinsthaus von Laura nicht. Zwei Drittel von meinem Büro. Darin hat sie eine Küche, ein Schlafloft, ein Wohnzimmer und ein Bad mit interesannter Off-Grid- Dusche untergebracht.

Offthegridhouse Mehr lesen

Ministudio über den Dächern von Paris

Diese kleine Studio, das aber auch gut ein kleines Appartement sein könnte steht auf dem Dach einesHauses in Paris. Früher war in dem Raum mal der Motor eines Aufzuges, aber da es den schon lange nicht mehr gibt wurde der Raum kurzer Hand zum Studio umgebaut.

paris Mehr lesen

Kleines Japan

Über die kyoushou jyuutaku, kleine, schmale, meist hoch gebaute Häuser in Japan habe ich schon mehrmals geschrieben. Japan gilt mit seinem eigenen Stil als wegweisend für Urbane Mikrohäuser.

microjapan

Der amerikanische Sender ABC hat sich ein paar der Mikrohäuser näher angesehen. Da sollten auf jeden Fall ein paar Ideen entstehen die man auch bei sich Zuhause umsetzen kann.

10qm für eine Person

10 qm reichen für eine Person. Das dachten sich zumindest das Schwedische Architektur-Büro Tengbom die das Haus für Studenten entworfen haben. Vier davon mit einem überdachten “Innenhof”? Und sofort würde das Teil auch für Familien Sinn machen. Einfach die vier Häuser Front an Front zusammen stellen und die Vordächer so verlängern das sie den kompletten Innenraum überdachen. Ggf. auch schön ein Glasdach das man öffnen kann für den echten Innenhof-Flair.

tengbom-architects-design-a-smart-studen-flat-designboom-01

Da nicht jeder der vier “Flügel” dann einen Wasseranschuss, sowie Bad und Küche bräuchte würde das auch den Geldbeutel ein wenig schonen. Zwei Flügel als Kinderzimmer, einer genau so wie er ist, Küche, Bad und Gästebett sowie Aufenthaltsraum.

Das andere dann mit Doppelbett unten als Schlafzimmer und die Fläche oben die normal das Bett beherbergt als Sitz-Büro. Heißt: Beine hängen runter in den Raum, Schreibtisch wird an die Empore montiert. Dahinter noch ein paar Kommoden, die im Sitzen echt super Schränke ergeben :)

tengbom-architects-design-a-smart-studen-flat-designboom-02

Mehr Bilder bei Humble-Homes.com

Piko-Behausung, die zweite

Vor ein paar Wochen habe ich schon mal über die Piko-Behausung von Steve Sauer geschrieben. Damals war es Deek Diedricksen der sich das Kleinstappartment angeguckt hat, jetzt ist es Kirsten Dirksen die ihre Kamera durch den kleinen Raum geschwenkt hat. Und sie hat eine ganze Menge mehr kleine Platzspartipps gefunden als Deek, weswegen sich ein erneuter Besuch des Piko-Dwellings lohnen sollte.

piko2

3,45m*4,94m Grundfläche, auf 3, 16 Höhe. 17 qm Wohnfläche. Das reicht aus um dieses Konstrukt zu beherbergen. Natürlich bleibt es da nicht aus das überall und in jeder Ecke platz gespart wird.

Wenn man mehr Platz nach oben hat, und dafür weniger in der Breite, so 2,5m*2,5 in 6 Metern hoch? Würde das auch gehen? Frage wegen einem Container den man hochkant aufstellen könnte… Oder zwei nebeneinander?