Tag: Couch

Klappbett für’s Minihaus

Für mich wird das nix, ich muss mir was anderes überlegen, da ich echt mein Wasserbett liebe und es nicht mehr missen möchte. Wer jedoch gut auf Matratzen kann, für den ist ein Klappbett genau das richtige wenn das Haus klein sein soll.

murphy bed tiny house cottage cabin 1
Mehr lesen

Couch, Tisch, Bücherregal, Stauraum und ein wenig was von Strandkorb

Lese+Lebe nennt sich dieses Stück Multikompaktmöbel. Es bietet zwei Sitzplätze, ein Regal, das, klappt man einen der Tische runter, auch vom Sitzplatz zu benutzen ist. Wie gesagt kann je einer der Sitzplätze zu einem Tisch umgeklappt werden. Im Fussraum gibt es, vom Standkorb inspiriert, ausziehbare Fusslehnen um die Lesezeit zu verschönen. Um auch Abends lesen zu können bringt das Multifunktionsmöbel noch zwei Lampen mit. Mehr Bilder findet ihr auf dem Link oben auf dem Namen.

lese-lebe-moormann-multifunktions-designmoebel

Das Möbel ist in mehreren Farben erhältlich. Das FU bei den verschiedenen Farben in der Farbauswahl steht wohl für “Fuck You”, denn 3944€ ist echt ein stolzer Preis. Das Teil ist jetzt echt keine Weltraumkapsel. Mein Tipp, diese Anleitung durch ein Bücherregal innen, mit Klappbrettern als Tisch erweitern. Fussablage dazu bauen, alles schön beizen und mit Messing beschlagen, fertig ist die DIY Variante für entscheidend weniger Geld. Könnt ihr auch bei mir in Auftrag geben. Für geschmeidige FU 1999€ ;)

Lese-, Schlaf- und Verstaumöbel

Auf Facebook gefunden und sofort für gut befunden. Ein Doppelbett das nebenbei noch Abhängcouch, Leseecke, Regal und Stauraum ist. Ausserdem ist das endlich mal ein Möbel das nicht so verdammt modern aus sieht, sondern natürliche Wärme und Geborgenheit ausstrahlt.

Hochbettregalding

Das Teil ist auch super wenn man mit dem Partner nicht in einem Bett schlafen kann, weil der z.B. zu wild im Schlaf ist. Solls ja geben. Für gemeinsame Stunden kann unten gelegen werden, zum schlafen muss der Zappelphillip, oder eben das “Opfer”, nach oben flüchten. Zusammen ohne das Man Arme oder Beine im Gesicht hat. Hilft auch bei Kindern die bei den Eltern schlafen wollen, und den Papa oder die Mama nicht schlafen lassen, obwohl der/die morgens früh raus muss. Das Kind kann dann mit einem Elternteil unten schlafen, der andere dann oben und morgens ausgeschlafen in den frühen Tag starten.