Archive for: August 2015

Alter Heizungsraum als Kleinsthaus

Ich liebe es. Der alte Heizungsraum sieht super aus, roter, verlebter Backstein. Moderner Aufsatz und praktikable Innenausstattung. Genau mein Mix. Backstein, kühles, minimalistisch genutztes Metal, auf Putz gesetzte Leitungen und Steckdosen. In das Teil würde ich ohne mit der Wimper zu zucken einziehen. Wenn die Kinder größer wären.

boilerroom

Im Video bekommt man einen guten Eindruck wie schön sortiert so ein 2,45m * 3,35m Haus sein kann. Auf 8,2qm Hausfläche bekommt man ohne Probleme ein Wohnzimmer, Schlafzimmer, Arbeitszimmer, eine Küche, Esszimmer und ein Badezimmer unter. Und der Platz wird immer mehrfach genutzt. Die Couch im “Wohnzimmer” ist Gästebett, der Schreibtisch zusätzlicher Zubereitungsplatz für die Küche. Ausserdem beherbergt er noch einen Esstisch mit dem man das Wohnzimmer zum Esszimmer umbauen kann. Sogar die erste Stufe der Treppe ist Abstellplatz für die Schuhe, darunter, und weiterer Sitzplatz, wenn man ein Sitzkissen darauf platziert.

Gibt auf jeden Fall Denkanstöße. Hat jemand einen kleinen alten Anbau über?

Der Wohnwagen für das Fahrrad

Maik Stolze hat einen Wohnwagen gebaut. Fürs Fahrrad. Nicht weil er Lust dazu hatte (vielleicht schon), sondern weil er musste. Der jetzt Arbeitslose hat vorher für einen Wohnwagenhersteller gearbeitet und wollte sich nach dem Verlust des Jobs nicht damit abfinden das er nun vom Amt bezahlt wird. Er fing also an Pfandflaschen zu sammeln, baute sich sein Eigenheim auf Rädern und bezahlt nun mit Pfandflaschensammeln seine in der Arbeitslosigkeit angesammelten Schulden ab.

maik-stolze

Was besonders interessant ist. Der Kölner sucht gerade Investoren um den “Homer S” auf den Markt zu bringen. Ein Wohnwagen für’s Fahrrad. Mit Solaranlage die ein Notebook und Licht powern kann. Wenn der noch Akkus für Elektrofahrräder aufladen kann nehm ich einen.

Quelle mit dank an den Etagennachbarn Markus Schlothmann