Category: Aquaponik

Ikea bringt im April ein Hydroponiksystem für des Wohnzimmer

… oder die Küche. Optisch passt es aber allemal in beide Räume. Offiziel angekündigt ist das kleine “Aufzuchtsystem” KRYDDA/VÄXER das wohl aus Aufzuchtteil für die Samen, Samen und dem eigentlichen Hydroponiksystem besteht.

Zur Zeit sind die Informationen noch eher spärlich, Ikea hat auf der Seite zum System nur dieses Video online:

In etwas mehr als Zwei Minuten wird dabei das System vorgestellt. Wer aufpasst erkennt aber schnell das der “Aufzuchtteil” des Systems viel mehr zarte Pflänzchen erschafft als das eine Hydroponiksystem wachsen lassen kann. Es wird das System also ggf auch in “nur Hydroponikteil” geben. Ausserdem schwirren auch noch Bilder von größeren Systemen durchs Netz.

p>

Aquaponiksystem als Deko (und zum selber bauen)

Wir haben hier schon öfter über Aquaponkik berichtet, und auch das Konzept erklärt. Bei Endlessfoodsystems.com habe ich jetzt ein sehr dekoratives System gefunden das sich gut in einem kleinen Haus machen würde. Optisch ein Mix aus Dekoschalen aus Terracotta und ein paar einfachen Metallverbindern, sowie -gerüst. Letzteres für Kletterpflanzen wie Gurken oder ähnliches.

0fd219588455bcec11228793ed8eea60 Mehr lesen

Aeroponik System für jeden Typ von Gärtner

Egal ob klassisch im Boden, mit dreckigen Händen, Modern mit Aquaponik inklusive Fischzucht oder als Deep Water Culture. Diese “5-Gallon-Bucket” Klonmaschine ist auf jeden Fall einen Blick wert. Auf der Grösse eines 20 Liter Eimers können hier innerhalb von zwei Wochen 7 Pflanzen geklont werden. Das heißt für um die 30 Euro können aus einer Mutterpflanze innerhalb von zwei Monaten 21 Pflanzen geklont werden die einen den Sommer über mit Gemüse versorgen. Und das theoretisch (wenn das Wasser nicht zu warm wird) das ganze Jahr über. Da es sich bei den Klonen um Genetisch schon ausgewachsene Pflanzen handelt tragen sie direkt ihre Früchte, sie müssen also nicht erst eine Zeit lang wachsen bevor sie anfangen zu blühen. Und das alles ohne Dünger. einfaches Leitungswasser reicht vollkommen aus.

Aeroponic Mehr lesen

Aquaponik bei Al Jazeera

Al Jazeera hat eine Aquaponik Farm besucht um den Trend näher zu beleuchten. Der Bericht zeigt gut das auf wenig Platz viel angebaut und gezüchtet werden kann.

AlJAquaponik

Mehr lesen

Leben auf dem Wasser

Lebensraum wird knapp. Immer mehr Menschen und immer der selbe Platz. Obwohl das ja auch nicht stimmt. Ein Großteil der Menschheit hält sich in immer größer werdenden Gebäuden auf. Das Tiny House Movement ist ein Schritt in die richtige Richtung, aber ein globales umdenken wird es wohl nicht auslösen. Es wäre zwar zu hoffen, aber realistisch gesehen sollte man nicht davon ausgehen. Die Idee ist natürlich nicht nur mir gekommen. Schon lange wird nach wegen gesucht dem mehr an Mensch Platz zu geben. Nachverdichtung, also Baulücken zwischen großen Häusern mit kleinen zu stopfen oder halt auf dem Dach noch anzubauen ist eine Möglichkeit. Eine andere Idee ist die auf das Wasser um zu ziehen.

smDSC_1128
Mehr lesen

Containerkonzept mit Pool

Ein Pool ist zwar das letzte an das ich denken würde wenn ich ein Containerhaus plane, aber die Vorstellung hat schon was. Passend zum Stil des Hauses einen 20ft (6m*2,5m) oder 10ft (3m*2,5m) Container vergraben, dann den Container mit einer Holzterasse rund rum verfeinern. Fertig ist der Pool.

Eco Pig Designs - Devon, UK, - Bespoke Shipping Container Design  (3)
Mehr lesen

Treppen mit Plfanzkästen und Dachgarten auf Containerhaus

Das Step15 der schwedischen Firma Jabo ist ein Haus das ungefähr die selbe Größe besitzt wie ein 20ft Container. Es ist etwas kürzer (5 Meter anstatt 6 Meter Innenraum), dafür aber auch ein wenig breiter (3 Meter anstatt 2,40 Meter). Von der Grundwohnfläche liegt es mit 15qm im Gegensatz zu den 14,4qm jedoch nur ein wenig weiter vorne.

Friggebod-JABO-Steps15-1
Mehr lesen

Tomaten richtig pflegen

Wer sich regelmässig meinen Tumblr anguckt (findet sich auch immer hier in der Seitenleiste), weiß das ich auch Tomaten pflanze. Nun ist es ja nicht so das man als Gärtner oder Farmer geboren ist, weswegen ich mir gerne im Internet Videos anschaue die mir das arbeiten mit Pflanzen näher bringen.

tomate

Wenn ihr mit dem Gedanken spielt Tomaten an zu pflanzen habe ich hier ein schönes Video gefunden das euch alles wichtige erklärt.

Ein Tipp noch. Wenn ihr eure Tomaten, so wie ich, innen wachsen lassen wollt könnt ihr auch Band nehmen und von der Pflanze nach oben spannen. Dann spart ihr euch die Systeme um die Tomaten zu stabilisieren die eh nur für den Garten geplant sind.

Die Entstehung eines Aquaponiksystems

Was ein Aquaponiksystem ist habe ich euch ja schon mal geschrieben. Auch die Entstehung eines Indoorsystems könnt ihr bei mir mit begleiten.

aquaponiksystem

Aber so richtig interessant sind ja die größeren Systeme. Und damit meine ich nicht kommerzielle Systeme die auf Profit ausgelegt sind, sondern diese, die zur Selbstversorgung gebaut werden.

Paul McHugh hat so ein Teil nämlich gebaut. Und alles mit der Kamera begleitet. Sein System basiert auf IBC-Plastiktanks, und zwar drei Stück. In denen hält er die Fische, benutz sie als Growbeds, die Teile die er über hat werden sogar als Beeteinrahmung benutzt. Vorbildlich. In einem weiteren Video, das er ein Jahr später online gestellt hat geht er auch auf die Fehler ein die er gemacht hat. Gut zu wissen. Wenn ich so ein System plane weiß ich das ich die Steine erst testen muss und zwar mit Essig.

Und auch die anderen Updates (Gewächshaus um das System zu schützen, Rivertunnel) machen echt Sinn.

Windowfa.rm Tag 11

Tag 11 der Entstehung der Fernsterfarm in Videoform.

Neben den Videos habe ich noch einen tumblr ins Leben gerufen. Da berichte ich nicht nur über dieses Projekt, sondern gesammelt über alle Projekte für die Wohnbu.de Webseite. Zur Zeit bastle ich z.B. noch an einem Couchtisch aus einer halben Europalette.

Windowfa.rm die Erste

Ich hab mal ein wenig was über meine geplante Windowfarm aufgenommen. Damit ihr wisst was euch demnächst erwartet.

windowfarm001

Und hier das Video, bei Fragen einfach in die Kommentare schreiben oder auf Facebook nachfragen. Das nächste Video erklärt dann ein wenig besser die Fensterfarm und die Idee hinter der Aquaponik. Jetzt aber das erste zum warm werden :)

Baustelle, Baustelle und ein Update zur Wohnbude

Baustelle Webseite

Wir bauen um. Aber nur ein wenig. Und zwar hier auf dem Blog. Nach ein paar Monaten ist nun klarer wohin der Blog geht. Welche Themen ich angreifen werde und worüber ich schreibe. War der Blog zunächst geplant um meine Idee des Hauses das sich jeder leisten kann, vor allem mit Kindern und die Suche nach passenden Ideen zu dokumentieren ist der Bereich doch ein wenig gewachsen. Zum einen versteife ich mich bewusst nicht auf Seeontainer als Baustoff. So habe ich zum Beispiel ein Konzept für einen Umbau einer Garage zu einem Wohnhaus hier liegen das ich nur noch final überarbeiten muss. Nur weil es meine Idee ist unsere Wohnbude mit Seecontainern zu bauen heißt das nicht das die anderen Ideen nicht auch nutzbare Alternativen sind. Und mal ehrlich, wie man aus dem Mietverhältnis raus kommt und in den eigenen vier Wänden lebt, egal. Ich werde in diese Richtung weitere Konzepte erarbeiten und diese sporadisch als ebook online stellen.

schild_baustelle
Trotz alledem ist und bleibt aber Downsizing, also das Verkleinern des Wohnraumes, das Hauptthema. Und damit auch unsere Idee des Downsizings mit unserer Wohnbude. Aber dazu mehr weiter unten. Passend dazu hat sich aber auch Upcycling, also das Nutzen von “verbrauchtem” zum erstellen von hochwertigerem, als zweiter Themenschwerpunkt schnell heraus kristallisiert. Und auch dem will ich weiter folgen und immer mal wieder DIY-Themen vorstellen die aus Abfall was neues machen. Ein drittes Thema ist Sustainability, die Nachhaltigkeit. In die Richtung gehe ich gerade. Eigene Nahrung anbauen, um vom kommerziellen Produkt unabhängiger zu werden. Bio, also ohne Antibiotika und Chemikalien in der Produktion von Nahrungsmitteln arbeiten, Fair, wenn es denn gekauft werden muss. Unabhängig(er) werden von kommerziell produzierten, und das gekaufte, durch Einsparungen an anderen Stellen, in der guten Version, und nicht aus der Massenproduktion kaufen können.

Da haben wir es also. Wohnbu.de – Downsizing, Upcycling & Sustainability. Welcome to the future of small living.

Baustelle Haus

Um das Thema Sustainability in Angriff nehmen zu können planen wir gerade eine kleine Aquaponik-Anlage. Und zwar eine die jeder in seiner Wohnung aufbauen kann. Also klein genug für jede Bude die ein Sonnenfenster hat. Und leider steht vor diesem Sonnenfenster gerade ein Bett. Zum Glück das aus dem Gästezimmer, aber trotzdem. Also Kinderzimmermöbel mit denen aus dem Gästezimmer tauschen. Werden wir wohl Montag machen wenn nichts dazwischen kommt.Dann gibt es auch nähere Informationen zu unserem Konzept für den Fenstergarten.

Wohnbude Version 1.0

Es ist soweit, unsere Wohnbude ist fertig geplant. Ich habe das Konzept endlich geknackt, aber auch da müssen wir noch ein wenig dran arbeiten. Ich bringe gerade alles genau zu Papier, was gar nicht so einfach ist, soll es doch so aufbereitet werden das es für jeden verständlich ist. Und da ich vier, unterschiedlich hohe Ebenen habe ist das ein wenig tricky. Da muss ich also noch ein wenig dran arbeiten.

Fazit

Es kommt demnächst einiges auf euch zu. Aquaponic wird ein wichtiges Thema werden. Dann wird es das erste Magaz.in geben in dem ein Garagenumbau geplant wird, des weiteren unser Projekt Fenstergarten, über den wir regelmässig berichten werden und dann die 1.0er Version unserer Wohnbude. Und das alles neben unseren normalen Posts. Seid gespannt!