Archive for: May 2013

Pocketcontainer

Container sind schon immer genutzt worden um schnell und unkompliziert kleinen Wohnraum zu gestalten. Tiny-Houses.de hat da mal einen Artikel zusammengeklöppelt die ein wenig Licht auf die Hintergründe von Genehmigungen von Kleinsthäusern wirft. Verpackt in einem Post über den Pocketcontainer, einer Bauanleitung die Hilft einen 20ft Container in ein Minihaus um zu bauen.

Der Container, bzw. dessen Anleitung ist jedoch höchstens als Ideengeber für einbauten interessant, da er echt keinen Platz für eine ganze Familie bietet. Alleine die rechtliche Grundlage die in dem Post beschrieben wird belohnt aber schon den Besuch.

Ach so, und eines noch. Solarzelle an die Wand hängen macht ungefähr soviel Sinn wie Solarladegerät in der Schublade aufbewahren…

primark info

Etagenbettsofa

Platz sparen ist super. Etagenbetten sparen den Platz von genau einem Bett ein. Dummer weise brauchen sie immer noch dem Platz eines Bettes. Und sind den Teg über höchstens für Kinder als Rückzugsort zu nutzen. Erwachsene haben da schon ihre Probleme. Und wenn der Raum klein ist, und die Kinder ggf. nicht immer bei einem schlafen ist der Platz den ein Doppelbett einnimmt verloren.

etagenbettsofa

Es sei den man nutzt den Platz mit diesem Model. Das “Doc sofa bunk bed” ist nämlich ein echt schlau geplantes Etagenbett. Mit einer echt einfachen Mechanik (siehe Video) wird aus dem Etagenbett nämlich ein gemütliches Sofa. Nun ja, ob es gemütlich ist kann ich nicht sagen, aussehen tut es das aber.

001

Fancy. Und was am genialsten ist, der Umbau dauert echt noch nicht mal eine Minute, wie das Video zeigt.

Aber natürlich hat alles einen Haken, und der liegt hier bei um die 3000€ hoch. Aber wie schon mehrere in den Kommentaren geschrieben haben, für das Geld kann man sowas lieber selber bauen. Ich möchte hinzu fügen, für viel weniger. Und ne Vorlage um das eigenen Etagenbettsofa zu bauen ist das hier allemal.

Lese-, Schlaf- und Verstaumöbel

Auf Facebook gefunden und sofort für gut befunden. Ein Doppelbett das nebenbei noch Abhängcouch, Leseecke, Regal und Stauraum ist. Ausserdem ist das endlich mal ein Möbel das nicht so verdammt modern aus sieht, sondern natürliche Wärme und Geborgenheit ausstrahlt.

Hochbettregalding

Das Teil ist auch super wenn man mit dem Partner nicht in einem Bett schlafen kann, weil der z.B. zu wild im Schlaf ist. Solls ja geben. Für gemeinsame Stunden kann unten gelegen werden, zum schlafen muss der Zappelphillip, oder eben das “Opfer”, nach oben flüchten. Zusammen ohne das Man Arme oder Beine im Gesicht hat. Hilft auch bei Kindern die bei den Eltern schlafen wollen, und den Papa oder die Mama nicht schlafen lassen, obwohl der/die morgens früh raus muss. Das Kind kann dann mit einem Elternteil unten schlafen, der andere dann oben und morgens ausgeschlafen in den frühen Tag starten.

Das grüne Haus

Sonntag. Aber nicht irgendeiner. Und nein, es geht hier nicht um den Muttertag. (Alles gute allen Mütter btw) Ich bin seit gestern auf der dänischen Insel Rømø um eine Band bei den Aufnahmen ihres neuen Albums zu filmen. Deswegen wird es hier die nächsten zwei Wochen eher wenig zu lesen geben. Nur so zur Information.

20130512-081045.jpg

Aber jetzt zum Thema, heute hab ich nämlich noch was. Umd zwar ein paar Tipps das eigene Heim, so gross oder klein es auch sein soll, ein wenig grüner zu machen. Man klicke auf das Bild

Historische Baustoffe

Wie man ohne Probleme feststellen kann wenn man hier regelmässig liest, ich bin nicht der Freund vom “modernen” Baustil/Look von Häusern. Ich finde die Häuser zwar schön, würde jedoch nicht in ihnen leben wollen, da sie mir viel zu kühl, mechanisch und geplant vor kommen. Also muss alternatives Material her. Und da wir doch alle ein Fan von re- und upcycling sind, wie wäre es denn da historische Baumaterialien zu nutzen?

historischebaustoffe

Neben dem Vorteil das die Baustoffe recycelt sind, und gerne mal ein – zwei Jahrhunderte auf dem Buckel haben sind sie eines nicht, und das ist “modern”. Handgeschmiedete Treppen, romantische Fenster, Bausteine denen man an sieht das sie schon sehr alt sind. Das alles gibt dem kleinen Haus eine Wohnlichkeit, eine Behaglichkeit die mit modernen, kühlen Baumaterialien wie Stahl, Beton und Glas nicht zu erzeugen sind. Natürlich gibt es auch moderne Materialien die gefühlte Wärme in ein Haus bringen. Aber eine Alternative sind alte Baumaterialien auf jeden Fall.

Bei Tiny-House.de gibt es eine schöne Liste mit Händlern die Historische Baumaterialien anbieten.

Multiraumapartment

Multiraum? Nun ja, dieses Apartment, das sich ja eigentlich dadurch definiert das es ein Raum ist, hat, schlauer Möbel sei dank, die Möglichkeit 6 Räume zu sein.

Multiraumapartment

Da weiß man gar nicht wo man da anfangen soll. Zu viele Möbel die zu viel können. Eines nur, mir wäre das alles viel zu glatt und kühl. Aber da stehen ja viele drauf. Was ich echt genial finde ist die Schublade mit der Tischoberfläche, da könnte ich mir schon vorstellen das ich mir da das eine oder ander abgucke.

Das Problem mit diesen Microwohnungen ist ja das das gesamte Konzept (hier multiple Räume nur durch verschieben von Möbeln) spätestens dann auf hört zu funktionieren wenn du Kinder hast für die jeder Raum ein Spielzimmer ist ;)

Grün im (kleinen) Haus

Kann man in einem kleinen Haus eigentlich “grün” leben? Also gut für die Umwelt?

stackable-recycling-bins

Der Tinyhouseblog hat da ein paar Tipps. Man merkt zwar das die sehr amerikanisch angehaucht sind (Recycling ist doch bei uns kein Problem mehr, oder?), aber lesenswert sind die so oder so.

Beistelltisch aus Palettenholz

Ein kleiner aber leicht zu bauender Beistelltisch aus Palettenholz. In der Videoanleitung.

Beistelltisch

Wie ich schon mal angedeutet habe, Palettenholz gibt es hier nicht so oft und einfach wie in den USA. Bei uns hat sich das Pfandpalettensystem durchgesetzt, die Europalette. Einfache Holzpaletten sind bei uns seltener, da die Europaletten Norm sogar Plastikpaletten hat die genau die Größe einer Viertel-Euro-Palette haben. Trotzdem gibt es hier und da Anbieter die ihre Waren auf einfachen Holzpaletten anliefern. Sie sind halt nur nicht so einfach auf jedem zweiten Hinterhof zu finden.

Aber, um meine Worte ein wenig Lügen zu strafen, auch hier in Deutschland gibt es diese Palettentürme. Ich hab so einen gefunden und werde da demnächst mal vorbei jetten und fragen ob die das Zeug noch brauchen. Fragen kostet ja nix.

Kleines Haus mit recycelten Holzleisten verkleidet

Wow, das gefällt mir. Nicht nur das dieses kleine Haus wirklich Schmuck ist und nur ein paar kleine Veränderungen braucht um es zum Vollwohnsitz zu machen, schaut euch mal diese Holzverkleidung an.

riseoverurn-house-600x600

Ich muss zugeben, auf meinem bearbeiteten Bild erkennt man es nicht so gut wie auf der verlinkten Webseite. Aber die vielen verschiedenen Farben machen echt was her. Aber auch das Haus hat ein paar coole Ecken. Ich mag zum Beispiel das Sofa oben. Wenn das dann noch ein Schlafsofa ist kann man da gut mit leben. Haben wir auch ein Jahr lang oder so gemacht. Geht. Sollte nur nicht zu billig sein, das Schlafsofa.

Was fehlt um das Haus zum Wohnsitz zu machen? Ein Bad (Komposttoilette und Solardusche?) und eine Küche (Feuerstelle als Grill/Backofen, dazu ne Einbau-Campingküche?). Und ggf. noch so ein Ding für das/die Kinderzimmer.