Category: Möbel

Bett mit Stauraum zum selber bauen

Die Mädels von Do It Yourself Divas haben eine Vierteilige Anleitung online gestellt. Sie erklären darin Schritt für Schritt wie sie ein “King-Size” (2m*2m) Bett mit viel Stauraum gebaut haben. Das Bett ist sehr stabil und sollte sogar ein Wasserbett tragen können, was es auch für uns interessant macht. Dann natürlich ohne hochklappbares Mittelteil. Da wird dann wohl eine Türe oder ein Abnehmbares Seitenteil (Mit Magneten gehalten, wie an meinem Stehschreibtisch) den Zugang ermöglichen.

KingsizeBed Mehr lesen

Ikea Hack für Kinder

Kleinsthaus heißt auch kleines Kinderzimmer. Und gerade da macht es Sinn etwas besonderes für Kinder zu bauen. Und wie ein Loft, das mehr Wohnraum gibt, weil das Bett ausgelagert wird kann ein umgebautes Hochbett den Platz zum Spielen verdoppeln.

Bett1
Mehr lesen

Haus in Blattform als Lösung für ein A-Frame-Problem

Die Form macht erschreckend viel Sinn. Wenig Grundfläche, mehr Armfreiheit auf Körperhöhe, und Höhe nach Oben, die den Raum größer erscheinen lässt. Ein Haus in Blattform. Und auch ein guter Ideengeber für ein Haus auf A-Frame Basis. Warum? Nun, die Vorteile der Form sind zugleich die Lösung für eines der Probleme von A-Frames.

270-sq-ft-ottesjo-tiny-house-01-600x409 Mehr lesen

Stauraum DIY

Eine Garderobe für ein Single- oder Paarhaus ist was anderes als eine Garderobe für eine Familie. Kinder haben die Tendenz dazu Knallartig ihre Kleidung rund um den Bereich “an der Garderobe” zu verlieren. Dies liegt zum einen daran das sie ihre Sachen nicht selber aufhängen können, da klassische Garderoben zu hoch sind, zum anderen daran das sie so viel mehr an Kleidung mit sich rum schleppen.

whole-entry-9_thumb

Mütze, Schal, Jacke, zweite Jacke weil die erste “nur” die Regenjacke ist, Schuhe, warme Socken, Handschuhe. Und für das alles dann eine Haken oder so um das auf zu hängen. Und das meist unerreichbar. Abhilfe könnte da ein Regal sein in das sie alles verstauen können, ggf. sogar auch die Jacken. Die Remodelaholics haben dazu eine coole Sebstbauidee mit Anleitung online stehen.

Mikrohaus für 4 Personen

Auf 22qm bietet dieses kleine Haus Platz für vier Personen. Zwar nicht für jeden Tag, aber auf jeden Fall schon mal besser als “für eine Person mit ‘ner Zweiten wenn es sein muss”. Wenn die Kinder groß genug sind können die also zu Besuch kommen. Das Haus ist komplett ausgestattet, nur ob Platz für eine Badewanne ist wird leider nicht ersichtlich. Aber das ist ja auch nur ein Konzept. Und zwar von Gabrijela Tumbas Papic aus Serbien.

microhouse

Das Haus hat eine Küche mit Kücheninsel die sich von Klein und Stühle beherbergend in einen großen Esstisch umwandeln lässt. Sehr schön. Sowas kann man auch in ein Containerhaus bauen. Oben darüber befindet sich das Loft das mit einem Doppelbett ausgestattet ist. Direkt daneben, auch oben im Loft, befindet sich der Schreibtisch mit Blick durch die schmalen Fenster und auf den Wohnbereich unten. Die Treppe nach unten in den Wohnbereich ist mit Schubladen ausgestattet in denen sich eine Menge verstauen lässt. Und den braucht man auch, da alle Wäsche, also auch das was normal ggf. hängt, in den Schubladen aufbewahrt wird. Und alles andere, ausser die Küchenutensilien

microhouse2

Zwischen Treppe und Küche befindet sich das Badezimmer (in dem sich ggf. auch noch ein Schränkchen findet in dem man Kleidung hängen kann), daran an schliesst das Wohnzimmer. Dies besteht aus einer Klappcouch die zu einem kleinen Doppelbett umgebaut werden kann und ein Couchtisch der, verschoben, zu einem Beistelltisch wird. Alles in allem ein kleines Kompaktes Haus für zwei Erwachsene, die gerne mal Besuch von den Kindern oder Freunden bekommen.

Multimöbel vom MIT

Das City Home Project des MIT hat einen Multimöbel entwickelt der viele Funktionen auf kleinen Raum vereint. Natürlich wurde hier viel mit Technik gespielt, das MIT ust nunmal ein “Institute of Technology”, aber auch wer mit Technologie so garnichts zu tun haben will sollte sich das Teil mal anschauen.

cityhome-3

Das Konzept ist genial. Die verschiedenen Sachen die man in dem Raum gebrauchen könnte sind alle in dem Multimöbel verpackt. Stühle/Bänke, Tisch, Küche, Stauraum, Bett. All das in einem Möbel. Hier noch aufgepeppt mit Spielereien wie Licht und Co, sowie Gestensteuerung.

Aber eine Low Tech Variante davon wäre echt interessant. Tisch und Stühle die unter dem Multimöbel gelagert werden, Die Seitlich angebrachte Küche, das Bett unter dem Teil, entweder zum Rausziehen, oder, wenn es ein Wasserbett sein soll, indem man das gesamte Ding von dem Bett weg schiebt. Oben Stauraum. Das mit dem Bad würde ich nicht so machen, muss man aber ja auch nicht.

Quelle

Tisch und Sitzbank in Platzsparausführung.

Das alte Thema: Platz. Man hat ja nix davon in einem Kleinsthaus. Auf der Facebookseite von Spax habe ich dieses Bild gefunden. Geniale und vor allem genial einfache Idee.

1959364_602441616492213_12101496_n

Ich würde ja das gesamte Teil dunkel Beizen und die X-e und querstreben in dunkelrot oder so. Dann sieht das hochgeklappt noch nach Kunst aus.

Stühle als Wanddeko als Stühle

Stühle braucht man. Und sie brauchen Platz. Aber wenn man wenig Platz hat und sogar schon seinen Tisch so baut das man ihn wegklappen kann, was macht man mit den Stühlen? Designer Dror Benshetrit meint wir sollten sie an die Wand hängen. Alte Geschichte? Kennt ihr schon? Aber nicht mit Stühlen die extra dafür designt worden Wanddeko zu sein, oder?

pick_chair Mehr lesen

Komplette Küche für unter den Schreibtisch

Sagen wir es mal so. Eine komplette Familie bekocht man hiermit bestimmt nicht, aber als kleine Küche für den Single in seinem Kleinsthaus ist das schon eineo Option. Eine komplette Küche mit Kühlschrank, Lagerplatz für Küchengeräte und einer Kochplatte. Und das alle in der Größe eines Schubladenschranks für unter den Schreibtisch. Anstatt unter dem Tisch kann die Miniküche auch auf dem Tisch platziert werden.

25379_1_600 Mehr lesen

Steampunk – Ein Maker Movement

Der erste von Vier Artikeln zum Thema Steampunk. Natürlich aus dem Blickwinkel des Tiny Home Movement. Aber lasst uns erst mal eines klären. Was ist eigentlich Steampunk? Und da fangen die Probleme auch schon an. Den Steampunk ist eine diese Sachen die für jeden ein wenig anders sind, bei dem es, quasi per Definition keine Definition gibt.

steampunk_hands Mehr lesen

Alukisten als Stilelement

Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Aluboxen-shop.de

Man kennt das. Koffer, Holzkisten, Weinkisten, Munitionskisten. All das kann man zu möbeln umbauen. Das Internet überhäuft sich mit Bildern und Anleitungen dazu. So weit so Rustikal. Es ist ja schön wenn Material das eigentlich für den Krieg gedacht ist nun friedlich eingesetzt wird. Aber was ist wenn der eigene Stil eher kühl, minimalistisch ist. Oder man eher einen Industriellen Stil pflegen will?

Box-Side-table-1550x567

Nun, zum einen kann man natürlich auf Metallkisten zurückgreifen. Ob nun Munitions- oder Aufbewahrungskisten. Diese sind aber zum einen schwer, zum anderen meist mit Farbe lackiert. Im Falle der Munitionskisten halt in Militär-Oliv. Beides etwas das man ggf. nicht haben möchte. Eine Alternative bietet der Aluboxen-Shop. Verschieden große Kisten, von der ganz kleinen die auch gut als Nachttisch eingesetzt werden kann, bis zur großen die mit 130 kg Belastbarkeit neben viel Stauraum noch einen zusätzlichen Sitzplatz für Gäste bieten kann. Rollen für unter die Kisten werden mit geliefert, stoppbar sind sie auch, damit die Möbel nicht durch die Bude rollen wenn sie es nicht sollen. Kissen drauf und fertig. Neben dem leichten, aber stabilen Alu bieten die Kisten aber noch einen Vorteil. Sie sind Luft- und Wasserdicht. Hausboot anyone?

pi-aluboxen-set-3_9

Und noch was. Es gibt eine Kiste die genau die passende Größe hat um Ordner zu beinhalten. Man hofft es ja nicht und will eigentlich nicht drüber reden, aber im Falle eines Feuers wären wichtige Unterlagen darin geschützt. Vor dem Qualm und vor allem dem Löschwasser. Alleine dafür macht so eine Kiste schon Sinn

pi-alukiste-l-deko-2_1

Die Treppe in der Küche

Viele Kleinsthäuser haben ein Loft zum Schlafen. Und meist irgendwo eine Leiter um da hoch zu kommen. “Treppen sind einfach zu groß um sie in ein kleines Haus zu bauen.” Das dies so nicht stimmt belegt dieses Bild das wir in den weiten des Internets gefunden haben.

badum1june06-17 Mehr lesen