Category: DIY

Kleine Küche für kleines Haus

Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit moderne-kueche.com

Für kleine Häuser, egal ob Container, kleiner Altbau oder eben das rollende Haus braucht es eine kleine Küche. Viele Angebote im Minihaussegment bieten diese direkt mit an. Aber beim selbst umgebauten Container, dem klassische Tiny House auf dem Anhänger oder dem modernisierten alten, kleinen Haus, nun, da sieht das schon anderes aus. Und natürlich gibt es unterschiedliche Herangehensweisen. Wenn man nicht viel Platz/Küche braucht kann man sich eine besorgen die unter dem Schreibtisch verschwindet.

25379_1_600

Man kann die Küche klein halten und sich eine Pantryküche bauen/kaufen und damit die Küche verstecken sobald sie nicht genutzt wird. Gerade in kleinen, offen und modern gehaltenen Häusern macht das Sinn. Denn dort kann man meist die Küche nicht hinter einer Raumtüre verstecken. Aber als Teil der Schrankwand fällt sie halt nicht auf, solange sie nicht genutzt wird.
Oder man baut halt bei einem Containerhaus, oder ggf. auch bei einem zum Wohnmobil umgebauten LKW, die schmale Seite des Raumes zur Küche um. Auch hier muss der Raum recht klein sein. Und wenn hinter der Küche noch ein Bett oder ein Bad versteckt werden soll wird der Platz noch kleiner. Dann kann man zur Miniküche greifen. Im Gegensatz zur Pantryküche wird hier noch weniger Schrank benutzt, und auch hier kann die komplette Küche versteckt werden. Optisch gleicht diese im unbenutzten Layout einem modernen Schranksystem, geöffnet bietet sie alles was man braucht.
Wer es rustikaler und selbstgebauter mag kann natürlich auch eine Chuck-Box bauen. Damit ist man nicht nur off-the-grid, sondern auch beweglich, das Teil passt namlich locker in den Kofferraum eines Kombis.

box

Zu Rustikal? Zu Selbstbau? Also ab zum Ikea? Klar, die bieten vieles. Ich werde meine Küche die nicht so klein werden soll, wir sind eine vierköpfige Familie und kochen sehr gerne, aus Ikeamöbeln bauen. Und es lassen sich bestimmt auch kleine Sachen mit den Schränken bauen. Aber gerade wenn die Küche weniger als eine normale Einbauküche sein soll ist es ggf. gut neben dem Selbstbau auch noch Spezialisten zu Rate zu ziehen. Denn eine Miniküche ist halt was anderes als ein paar Küchenschränke nebeneinander zu stellen. Von den Möbeln bis zu den Armaturen und Gerätschaften muss alles zum Konzept der “versteckbaren Küche” passen. Die Webseite moderne-kueche.com bietet in seinem Bereich für kleine Küchen Tipps zu Pantryküche, Miniküche oder auch Kochnische und Singleküche. Und mit der Anbietersuche finden sich auch drei Anbieter in der Nähe die einem weiter helfen können.

Bett mit Stauraum zum selber bauen

Die Mädels von Do It Yourself Divas haben eine Vierteilige Anleitung online gestellt. Sie erklären darin Schritt für Schritt wie sie ein “King-Size” (2m*2m) Bett mit viel Stauraum gebaut haben. Das Bett ist sehr stabil und sollte sogar ein Wasserbett tragen können, was es auch für uns interessant macht. Dann natürlich ohne hochklappbares Mittelteil. Da wird dann wohl eine Türe oder ein Abnehmbares Seitenteil (Mit Magneten gehalten, wie an meinem Stehschreibtisch) den Zugang ermöglichen.

KingsizeBed Mehr lesen

Stauraum DIY

Eine Garderobe für ein Single- oder Paarhaus ist was anderes als eine Garderobe für eine Familie. Kinder haben die Tendenz dazu Knallartig ihre Kleidung rund um den Bereich “an der Garderobe” zu verlieren. Dies liegt zum einen daran das sie ihre Sachen nicht selber aufhängen können, da klassische Garderoben zu hoch sind, zum anderen daran das sie so viel mehr an Kleidung mit sich rum schleppen.

whole-entry-9_thumb

Mütze, Schal, Jacke, zweite Jacke weil die erste “nur” die Regenjacke ist, Schuhe, warme Socken, Handschuhe. Und für das alles dann eine Haken oder so um das auf zu hängen. Und das meist unerreichbar. Abhilfe könnte da ein Regal sein in das sie alles verstauen können, ggf. sogar auch die Jacken. Die Remodelaholics haben dazu eine coole Sebstbauidee mit Anleitung online stehen.

Containerdorf

Zum Preis einer normalen Mietwohnung hat Luke Iseman ein Grundstück am Hafen gemietet. Darauf stehen eine Menge Container die von ihm und Befreundeten bewohnt werden. Teilweise leben diese auch in Vans oder Wohnmobilen auf dem Grundstück.

containervillage

Auch die Container haben nicht mehr als eine Monatsmiete gekostet. Und der Ausbau wird nach und nach vollzogen. Wassertanks zum bewässern der Pflanzen und für die Container wird vom gegenüberliegenden Grundstück mit den Gabelstapler rüber transportiert. Der Defekt gekaufte und von der Gruppe reparierte Gabelstapler war billiger als das legen der Leitung. Strom wird per Solarmodul erzeugt, geheizt, gekühlt und gewärmt wird mit Gas.

Das Video zeigt die andere Herangehensweise an ein Containerhaus. Container aufstellen, einziehen und dann nach und nach einrichten. Und zwar so wie man es braucht.

Quelle: www.boxouse.com

Lego als Kabelmanagement

Es gibt zwei arten von Menschen. Lego-Kinder und Playmobil-Kinder*. Ersteren wird direkt klar sein das dieser Tipp genial ist, letztere lassen sich ggf. überzeugen. Ich gehöre definitiv zur ersten Gruppe. Meine Kinder spielen jetzt noch mit Lego das ich als Kind bekommen habe. Und um ehrlich zu sein, hier auf meinem Schreibtisch stehen Star Wars Legomodelle die nur mir gehören. Aber neben dem Spiel- und Nostalgiewert (Hallo? Lego! Und Star Wars!) könnten mit Luke Skywalker, Vader und co. noch richtig nützlich werden. Als Kabelhalter.

LEGO-Minifig-Cable-Holde

USB-Kabel, Ladegeräte für MacBook, Acer Notebooks, Asus. Viele modernen Computer, Smartphones und Tablets haben standartisierte, recht dünne runde Kabel. Und genau die passen perfekt in die Hände der Lego Minifiguren. Mit einer Platte an der Wand oder dem Schreibtisch befestigt geben sie den perfekten, und optisch sehr individuellen, Kabelhalter ab. Lego hat nämlich den Vorteil das es viele Themenwelten gibt. Comicfan? Marvel und DC gibt es von Lego. Büchernarr? Wie wäre es mit Harry Potter? Eher Fantasy? Herr der Ringe? Sci-Fi? Lego Weltraum gibt es seit Jahrzehnten. Von Retro bis Hypermodern. Cowboys? Steampunk, Monster, alles vorhanden. Und wenn es die Sachen nicht als Serie gibt haben die Immer noch Minifiguren im Beutel in denen die immer neue Sachen ausprobieren.

Lego-Sugru-Minifig-Cable-Holder

Serien haben natürlich den Vorteil das es kleine Pakete gibt (ab 5 Euro) in denen eine Figur und ein paar Steine sind. Wenn man richtig wählt hat einer der Steine auch noch ein Loch, dann kann man direkt noch die Schlüssel mit Hilfe der Legosteine aufhängen. Und mit ein wenig Kreativität und Zeit kann man mit den Restlichen Steinen bestimmt etwas passendes bauen. Wie wäre es z.B. mit einem Smartphoneständer?

*Leicht vereinfacht ausgedrückt ;)
Quelle

Temporäres “Tipi”

Dieses temporäre A-Frame, die Erbauer wohnen darin nur bis sie ihr richtiges Haus bauen, wäre genau das Richtige als Grundlage für ein erweitertes A-Frame. Mir gefällt der Aufbau so schon, noch links und rechts um einen Raum erweitert, für die Kinder und/oder als Büro, und fertig. Ggf. auf die Flachdächer noch ein Naturdach und es gibt auch einen Dachgarten zum drauf abhängen.

atipi

Interessant finde ich das das Haus eine Genehmigung für 5 Jahre bekommen hat. Warum nur 5? Wenn es 5 Jahre da steht kann es ja nicht wegen des “Anblicks” sein. Wenn es um Baurechtliches geht, (Die Kabel blank an der Wand) kann man das doch innerhalb der 5 Jahre “Recht-fest” machen, oder? Wenn es zu klein ist (Es gibt ja Regelungen in dem Häuser eine Mindestgröße haben müssen) kann man ja ggf. mit einem Anbau auf die Mindestgröße kommen. So oder so, ich würde so ein A-Frame sofort nehmen. Wenn es hier in der näheren Nähe ist und ein Wenig Natur drum hat…

Aeroponik System für jeden Typ von Gärtner

Egal ob klassisch im Boden, mit dreckigen Händen, Modern mit Aquaponik inklusive Fischzucht oder als Deep Water Culture. Diese “5-Gallon-Bucket” Klonmaschine ist auf jeden Fall einen Blick wert. Auf der Grösse eines 20 Liter Eimers können hier innerhalb von zwei Wochen 7 Pflanzen geklont werden. Das heißt für um die 30 Euro können aus einer Mutterpflanze innerhalb von zwei Monaten 21 Pflanzen geklont werden die einen den Sommer über mit Gemüse versorgen. Und das theoretisch (wenn das Wasser nicht zu warm wird) das ganze Jahr über. Da es sich bei den Klonen um Genetisch schon ausgewachsene Pflanzen handelt tragen sie direkt ihre Früchte, sie müssen also nicht erst eine Zeit lang wachsen bevor sie anfangen zu blühen. Und das alles ohne Dünger. einfaches Leitungswasser reicht vollkommen aus.

Aeroponic Mehr lesen

Baupläne für das Containerhaus

Die meisten Containerhäuser kommen ohne Bauplan daher. Und auch hier ist es nicht anders. Der Plan den ich verlinke ist eigentlich für ein Tiny Home auf Trailerbasis. Da die Gesetzeslücke, welche in den USA für den Boom von Trailer-Häusern geführt hat, jedoch hier unnütz ist muss man ein wenig umdenken.

Containerhouse Mehr lesen

Mädelstaugliches Palettenbett

Über das Kontaktformular auf dieser Seite hat Andrea mir geschrieben. Sie sucht ein Palettenbett das mehr ist als nur Paletten auf den Boden geschmissen. Es soll “mädelstauglich” sein. Da Mädel ja nicht gleich Mädel ist habe ich nachgefragt was sie genau sucht.

pbed03

Und sie sucht eine Vorlage die leicht zu bauen ist. Und trotzdem nicht nach “Palette auf den Boden geschmissen und fertig” aussieht. Die Tochter wird bald 18 und sucht ein Bett für das WG-Zimmer. Palettenmöbel sind eigentlich immer leicht zu bauen, ich versuche es hier aber mal mit so was wie einer Anleitung :)

pbed01

Meine Idee? Das Bett aus dem ersten Bild als Basis nehmen. Der Rahmen rund herum und das Licht geben dem ganzen schonmal etwas, erweitert dann wie in dem zweiten und dritten Bild zu sehen. Damit wirkt das Bett eher wie ein Nest, hat mit dem Rahmen drum herum auch etwas von einer Höhle.Das gesamte Bett dann so breit das eine 160cm Matratze darauf Platz findet. Gerne eine schön dicke, damit das Bett optisch auch weicher wirkt. An den Rahmen kann man dann einen Himmel anbringen wenn man will. Ob mit Ringen und einer Stange, wie ein Vorhang, oder über ein Seil gespannt das mit ein paar Schraub-Ringen an der Palette befestigt ist hängt von den eigenen Präferenzen ab. Kann man machen wie man will.

pbed02

Als Licht bietet sich LED-Licht an, das verbraucht wenig Strom und kann vor allem sehr flexibel eingesetzt werden. LED-Stäbe können mit ein paar Schrauben und den mitgelieferten Klammern in der Palette angebracht werden. Die gibt es dann auch mit Farbwechsler oder zum Farbe einstellen wenn man mag. Alternativ die preiswerten weißen von Ikea kaufen (10Euro) vor die farbige Folie getackert wird. Das “Nest” kann dann noch mit Kissen und passender Decke gepimpt werden. Ausserdem bietet es sich an das Holz zu beizen. Ob es ein pink oder eher ein türkis wird um es mädelstauglich zu machen ist dann wieder vom Mädel abhängig.

Ich würde übrigens keine Rollen unter das Bett machen. Auch wenn es hier auf allen Bildern so abgebildet ist. Entweder Paletten direkt auf den Boden, Unterseite auf Unterseite. So hat man Fächer zwischen den Palettenbeinen in die man von allen Seiten Kisten packen kann in denen man Sachen verstaut.

Der Aufbau ist recht einfach. Verschrauben mit langen Holzschrauben, Löscher vorgebohrt, mit einem langen Bohrer der dünner als die Schrauben ist. Das Holz mit grobem Schleifpapier, am besten mit einer Schleifmaschiene, glat schleifen. Wichtig sind dabei vor allem die Kanten. Danach noch mal mit feinem Schleifpapier nachschleifen, damit das Holz schön glatt wird. Dann das Holz mit Beize bearbeiten, das schliesst die Poren und ist kein Lack der so leicht absplittern kann. Wer es rustikaler mag kann das holz dann noch mal schleifen, das Holz bekommt dasn eine Struktur die zwischen Holz und Farbe der Beize abwechselt. Da drüber dann noch mal ein klare Lasur und das wieder geöffnete Holz zu schliessen.

Europaletten haben ein Standartmass von 120cm*80cm*15cm. Man braucht also Acht Paletten für den Boden. Auf die Paletten dann je zwei Paletten die nach oben gehen, drei die, zerschnitten, für den Rahmen genutzt werden. Die Paletten werden genau so wie die ganzen Paletten mit Schrauben durch den Holzfuss verschraubt. Die Kurzen werden dann eine Seite inclusive Mittelteil. Die Palette für vorne würde ich längst nehmen, die ist zwar dann was niedriger, was nach vorne hin aber auch Sinn macht. Aus den Resten kann man übrigens super Wandregale bauen. Die Paletten würde ich mit Metallwinkeln stabilisieren. Die beiden “Dachpaletten” können auch weg gelassen werden. An dem Holz kann natürlich alles mögliche einfach angeschraubt werden. Bilder, Haken für Klamotten, Deko. Und, was in einer WG bestimmt nicht unwichtig ist, ohne die Wände zu zerstören. Mit Abbau oder umzug des Bettes ist alles wieder wie beim Einzug.

Anbei habe ich mal ein paar Farbkombinationen rausgesucht die für Bett, Deko, Licht und co. benutzt werden können. Von “Prinzessin” bis “auf keinen Fall Prinzessin aber trotzdem Mädel” sollte auf jeden fall was dabei sein. Wenn nicht einfach mal selber auf pinterest suchen, da findet sich bestimmt was.

Multimöbel vom MIT

Das City Home Project des MIT hat einen Multimöbel entwickelt der viele Funktionen auf kleinen Raum vereint. Natürlich wurde hier viel mit Technik gespielt, das MIT ust nunmal ein “Institute of Technology”, aber auch wer mit Technologie so garnichts zu tun haben will sollte sich das Teil mal anschauen.

cityhome-3

Das Konzept ist genial. Die verschiedenen Sachen die man in dem Raum gebrauchen könnte sind alle in dem Multimöbel verpackt. Stühle/Bänke, Tisch, Küche, Stauraum, Bett. All das in einem Möbel. Hier noch aufgepeppt mit Spielereien wie Licht und Co, sowie Gestensteuerung.

Aber eine Low Tech Variante davon wäre echt interessant. Tisch und Stühle die unter dem Multimöbel gelagert werden, Die Seitlich angebrachte Küche, das Bett unter dem Teil, entweder zum Rausziehen, oder, wenn es ein Wasserbett sein soll, indem man das gesamte Ding von dem Bett weg schiebt. Oben Stauraum. Das mit dem Bad würde ich nicht so machen, muss man aber ja auch nicht.

Quelle

DIY-Pflanzenturm

Wer sich eine kleines Haus baut möchte ggf. auch nicht zu viel Land für den eigenen Garten ausgeben. Trotzdem ist man ggf. geneigt Salat, Erdbeeren oder ähnliches selber an zu bauen. Wie wäre es da mit einem Pflanzturm für den Kleinstgarten?

Vertical-Garden-Pyramid-Tower_02

Das gute ist: Das Teil steht auf Rollen, kann also aus dem Weg geschoben werden wenn der Platz gebraucht wird, und wenn er nicht gebraucht wird prominent in der Sonne stehen. ausserdem kann der auch schön gedreht werden, damit alle Pflanzen was von der Sonne ab bekommen. Was noch gut ist: Es gibt eine Schritt für Schritt Anleitung online.

Dachfenster zum hochklappen

Ein Kleinsthaus aus Japan. Auf Rädern, aber das ist nicht der Grund warum ich den Tumblr hier verlinke. Obwohl der tumblr es verdient hat.

tumblr_n5nvlx7oVk1rfrs4so1_1280 Mehr lesen