Archive for: August 2014

Bodenbelag für das Kleinsthaus

Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit HORI.eu

Baumaterialien im Kleinsthaus. Ist natürlich ein Thema das man recht früh bedenken sollte. Im Containerhaus reicht es ggf. den Holzboden zu schleifen und zu lasieren. Aber wenn ich schon das eigene Traumhaus baue, will ich das dann? Nein. Denn da es echt Sinn macht einen Container zu isolieren wäre es echt seltsam gerade dies am Boden ausser acht zu lassen.

hori parkett bodenbelag Mehr lesen

Isolierung auf natürlich

Ein Kleinsthaus, egal ob Holzhaus, Container oder Tiny House auf dem Tailer, muss isoliert werden. Auf kurz oder lang wird es darin zu warm oder zu kalt. Natürlich kann man dem gegensteuern, aber das wichtigste ist das im Haus die Temperatur so stabil wie möglich bleibt. Also Isolierung. Aber was tun? Naturfasern? Styropor? Wie wäre es denn mit Pilzen?

tumblr_inline_muauffQLQV1rkwd9x Mehr lesen

Temporäres “Tipi”

Dieses temporäre A-Frame, die Erbauer wohnen darin nur bis sie ihr richtiges Haus bauen, wäre genau das Richtige als Grundlage für ein erweitertes A-Frame. Mir gefällt der Aufbau so schon, noch links und rechts um einen Raum erweitert, für die Kinder und/oder als Büro, und fertig. Ggf. auf die Flachdächer noch ein Naturdach und es gibt auch einen Dachgarten zum drauf abhängen.

atipi

Interessant finde ich das das Haus eine Genehmigung für 5 Jahre bekommen hat. Warum nur 5? Wenn es 5 Jahre da steht kann es ja nicht wegen des “Anblicks” sein. Wenn es um Baurechtliches geht, (Die Kabel blank an der Wand) kann man das doch innerhalb der 5 Jahre “Recht-fest” machen, oder? Wenn es zu klein ist (Es gibt ja Regelungen in dem Häuser eine Mindestgröße haben müssen) kann man ja ggf. mit einem Anbau auf die Mindestgröße kommen. So oder so, ich würde so ein A-Frame sofort nehmen. Wenn es hier in der näheren Nähe ist und ein Wenig Natur drum hat…

Mini-Earthship

Über Earthships haben wir ja schon berichtet. Das hier hat aber eine andere Herangehensweise. Es ist nämlich ein Bau der unter 10qm Wohnfläche hat. Und Earthships sind normal um einiges größer. Mir persönlich fehlt da auch etwas, ein wichtiger Teil der Earthships ist nämlich für mich der “Garten” der normal im “Glashaus” steht. Trotzdem ist der kleine Earthdome ein sehr interessantes Exemplar seiner Gattung.

micro-earthship-outdoor-tub Mehr lesen

Ein Containerhaus für die Oma

Grannyflats, Grossmutter-Apparement nennen Novadeko ihr Containerhaus Milan. Und ich kann mir schon vorstellen das der eine oder andere Amerikaner sich das in den Garten stellt und die Omi darin leben lässt. In der modernen Ikea-Variante sieht das ja auch echt schick aus. Mir hat es aber eher der runtergerockte Look angetan. Und eine Vorlage für das eigene Containerhaus ist nie schlecht.

milan_at_egypt Mehr lesen