Wohnbude

Das Konzept

Konzeptbild der Version 0.1 der Wohnbu.de

Konzeptbild der Version 0.1 der Wohnbude

Ein kleines Haus, im Internet als Tiny House bekannt, jedoch nicht so klein. Denn Tiny Houses sind eher für Singles oder höchstens für Paare geplant. Alles was darüber hinaus geht, aka. Kinder, ist echt problematisch. Entweder wird ein weiteres Tiny House gebaut, was ggf. Sinn macht wenn man in dem Breitengrad tagsüber einfach so raus gehen kann, oder es wird ein kleines Haus gesucht, was dann alle Vorteile des Tiny Houses missen lässt. Tiny Houses werden nämlich so gebaut das sie den Platz bestmöglich ausnutzen. Multifunktionsmöbel, alles was möglich ist wird als Stauraum genutzt usw.

Familie ist Freiheit

Der Begriff Familie ist vielfältig und hier nicht zur Diskussion frei gegeben. Unser Standpunkt sollte hiermit jedoch klar sein

Der Begriff Familie ist vielfältig und hier nicht zur Diskussion frei gegeben. Unser Standpunkt sollte hiermit jedoch klar sein

Genau diese Ideen sind es die ich hier aufzeigen will. Außerdem werde ich die Ideen auf eine Wohnbude umdenken, ein Haus das klein ist, aber Platz für eine Familie (ein oder zwei Erwachsene die im Falle von zwei Personen im gleichen Zimmer miteinander schlafen, Geschlecht schnuppe) mit bis zu vier Kindern. Platz zum Leben, arbeiten und das alles auch für Familien, Freiberufler und Selbstständige erschwinglich die nicht leben um zu arbeiten, sondern nur arbeiten um zu leben. Erschwinglich heißt in dem Fall das die Pläne, sobald fertig hier veröffentlicht werden, und ggf. Kooperationen mit Städten und Gemeinden geplant werden um Familiensiedlungen zu bauen.

Container sind Grün.

CC by jpmartineau

CC by jpmartineau

Ich als alter Öko-Punk muss natürlich darauf achten das die Wohnbude nicht nur das Leben der Eltern, sondern auch das der Kinder positiv unterstützt. Deswegen soll die Wohnbude schon Öko-Grün sein. Ein grosser Teil wird damit getan das als Grundgerüst mehrere Übersee-Container die ihr Arbeitsleben hinter sich haben genutzt werden. Richtig aufgestellt werden noch Innen(!) Dämmung angebracht, ein paar Wände, Decken und Fenster eingebaut, fertig ist der Lack. … Nun ja, das es nicht sooo leicht wird ist klar, aber trotzdem sollte der Aufbau des Hauses eher schnell von Statten gehen. Nicht so schnell wie ein Fertighaus, aber schneller als ein traditionell gebautes Haus.

Das Haus an sich wird so geplant das man sehen kann woraus es besteht, heißt die Container werden nicht versteckt. Trotzdem wird ein moderner, minimalistisch aussehender Stil geplant. Das Haus soll nicht wie eine Bude aus sehen, auch wenn es so heißt ;)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *