Category: Baustoffe

Kleinhaus auf Tour

Guillaume und Jenna touren zur Zeit mit ihrem Kleinshaus auf Rädern durch die Vereinigten Staaten. Dabei sind sie auf Deek, den Autor vom genialen Humble Homes, Simple Shacks, Cozy Cottages, Ramshackle Retreats, Funky Forts: And Whatever the Heck Else We Could Squeeze in Here (Affiliate Link) getroffen. Der hat sich direkt seine Kamera geschnappt und eine Hausbegehung gefilmt. Darin kann man gut den rustikalen Stil erkennen den die beiden aus altem Holz und alten Kisten gezaubert haben.

atinyhouse Mehr lesen

Bodenbelag für das Kleinsthaus

Dieser Artikel entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit HORI.eu

Baumaterialien im Kleinsthaus. Ist natürlich ein Thema das man recht früh bedenken sollte. Im Containerhaus reicht es ggf. den Holzboden zu schleifen und zu lasieren. Aber wenn ich schon das eigene Traumhaus baue, will ich das dann? Nein. Denn da es echt Sinn macht einen Container zu isolieren wäre es echt seltsam gerade dies am Boden ausser acht zu lassen.

hori parkett bodenbelag Mehr lesen

Isolierung auf natürlich

Ein Kleinsthaus, egal ob Holzhaus, Container oder Tiny House auf dem Tailer, muss isoliert werden. Auf kurz oder lang wird es darin zu warm oder zu kalt. Natürlich kann man dem gegensteuern, aber das wichtigste ist das im Haus die Temperatur so stabil wie möglich bleibt. Also Isolierung. Aber was tun? Naturfasern? Styropor? Wie wäre es denn mit Pilzen?

tumblr_inline_muauffQLQV1rkwd9x Mehr lesen

Aufblasbarer Wohnraum

Auch eine Idee. Ein Plastiksack zum aufblasen der von aussen mit einer Stoff Beton Mischung bezogen ist. Aufblasen, Wasser drauf und 48 Stunden aushärten lassen. Fertig ist der Wohnraum. Zumindest temporär. Nennt sich Concrete Canvas Shelter

Earth-Berming
Mehr lesen

Haus auf dem Hügel

Ein kleies Haus auf dem Hügel. Im Wald im Südwesten von Michigan steht dieses Gebilde das wirklich aus einem Tim Burton Film stammen könnte.

aistarscottage7
Mehr lesen

Was man nicht alles aus ein paar Paletten machen kann

Wie wäre es zum Beispiel mit einem Beach-Club? Tische, Sitzgelegenheiten, sogar der Windschutz ist aus Paletten gebaut.

david-guarino-zillion-caban-beach-project-tokyo-designboom10
Mehr lesen

20qm für 4 Personen

Ralph Erskine, eine englischer Architekt hat im Jahr 1941 für sich und seine Familie ein kleines Haus gebaut das auch heute noch modern wirkt. Viele Ideen werden heute noch so verwendet (Südseite mit viel Glas, Nordseite so wenig wie möglich). Das als “The Box” bekannt gewordene Haus ist aktueller denn je, lässt es sich doch mit einfachen Mitteln bauen und ist total autark.

ralph-erskine-the-box-exterior0-via-smallhousebliss
Mehr lesen

Raum für Raum

Claudine Désirée wohnt in einem kleinen Haus das sie aus zwei Bahnwagons gebaut hat. In diesem Haus hat sie drei Kinder groß gezogen, und jedes hat, im entsprechenden Alter sein eigenes Zimmer als externe Hütte bekommen. Die Bauten auf dem Urban-Eco-Village Grundstück reichen dabei von umgebauten Fässern als Sauna oder Regenwassertanks über Baumhäuser bis zu Hütten aus Stroh und Lehm

cob

Neben den Baumaterialien überzeugt aber auch noch die Idee das Haus zu erweitern wenn es nötig ist. Das ist natürlich mit einem Containerhaus auch möglich. Einfach ein kleines Zimmer streichen und als Platz für die Treppe nutzen, die dann in den neuen Container führt in dem zwei bis drei Räume unter gebracht werden können.

Historische Baustoffe

Wie man ohne Probleme feststellen kann wenn man hier regelmässig liest, ich bin nicht der Freund vom “modernen” Baustil/Look von Häusern. Ich finde die Häuser zwar schön, würde jedoch nicht in ihnen leben wollen, da sie mir viel zu kühl, mechanisch und geplant vor kommen. Also muss alternatives Material her. Und da wir doch alle ein Fan von re- und upcycling sind, wie wäre es denn da historische Baumaterialien zu nutzen?

historischebaustoffe

Neben dem Vorteil das die Baustoffe recycelt sind, und gerne mal ein – zwei Jahrhunderte auf dem Buckel haben sind sie eines nicht, und das ist “modern”. Handgeschmiedete Treppen, romantische Fenster, Bausteine denen man an sieht das sie schon sehr alt sind. Das alles gibt dem kleinen Haus eine Wohnlichkeit, eine Behaglichkeit die mit modernen, kühlen Baumaterialien wie Stahl, Beton und Glas nicht zu erzeugen sind. Natürlich gibt es auch moderne Materialien die gefühlte Wärme in ein Haus bringen. Aber eine Alternative sind alte Baumaterialien auf jeden Fall.

Bei Tiny-House.de gibt es eine schöne Liste mit Händlern die Historische Baumaterialien anbieten.